Gehalt und Leihgebühr Romelu Lukaku is back! Das sind die Zahlen zum Deal mit Inter Mailand

getty romelu lukaku 22062231
Foto: / Getty Images

Romelu Lukaku verabschiedete sich im Sommer 2021 nach zwei erfolgreichen Jahren bei Inter gegen die Zahlung einer Ablöse von 113 Millionen Euro in Richtung London. Bei Chelsea habe er noch etwas gutzumachen, erinnerte der Mittelstürmer an seine durchwachsene erste Station an der Stamford Bridge.

Der bullige Angreifer ließ seiner Ankündigung allerdings nur mäßige Taten folgen. Nach nur acht Premier League-Toren (in 26 Spielen) wechselt der 29-Jährige auf Leihbasis zurück zu Inter Mailand. Chelsea kassiert eine Leihgebühr von acht Millionen Euro, die erfolgsabhängig um vier Millionen steigen kann.

Chelsea

Eine Kaufoption konnte sich Inter nach Informationen des Transferexperten Fabrizio Romano nicht sichern. Auch eine obligatorische Kaufpflicht beim Erreichen individueller Ziele sei nicht vereinbart worden.

Romelu Lukaku verzichtet auf 4 Millionen Gehalt

Um seine Rückkehr ins San Siro zu ermöglichen, verzichtet Lukaku laut Romano auf einen nicht unerheblichen Teil seines Gehalts. An der Stamford Bridge kassierte der Nationalstürmer dem Vernehmen nach 12 Millionen Euro netto pro Jahr, bei Inter gibt sich Lukaku mit acht Millionen Euro netto zufrieden.

Offiziell bestätigt wurde der Deal durch die Klubs bisher noch nicht, übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht aber für die nächste Woche der Medizincheck in Mailand an. In der Folge soll der Superstar seine Unterschrift unter den Leihvertrag setzen.