Romelu Lukaku leistet Abbitte bei Chelsea nach Interview-Wirbel

05.01.2022 um 10:00 Uhr
von Tobias Krentscher
LaLiga-Redakteur
Schreibt seit 2010 über den spanischen Fußball. Gründer und Chefredakteur von Fussballeuropa.com.
romelu lukaku
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
Weiterlesen nach dem Video

"Mir tut es leid für die Fans, dass ich einen solchen Wirbel verursacht habe. Ihr kennt die Verbindung, die ich seit meiner Teenagerzeit zu diesem Verein habe, also verstehe ich total, dass ihr aufgebracht seid", erklärte der Mittelstürmer laut The Sun.

Lukaku hatte gegenüber Sky Sport Italia die Taktik von Thomas Tuchel kritisiert, erklärt, dass er nicht glücklich mit der Situation bei Chelsea sei und mit einer Rückkehr zu Inter Mailand geliebäugelt. Aussagen, die der Nationalstürmer mittlerweile bedauert. "Ich entschuldige mich beim Trainer, meinen Mannschaftskollegen und dem Vorstand, weil es nicht der richtige Zeitpunkt war", so Lukaku. Er habe mit dem Interview nicht Chelsea kritisieren, sondern sich von den Fans von Inter verabschieden wollen.

"Es liegt jetzt an mir, das Vertrauen wiederherzustellen und ich werde mein Bestes geben, jeden Tag auf dem Trainingsplatz Engagement zeigen und versuchen, Spiele zu gewinnen", kündigte der Belgier an.

Lukaku war im vergangenen Sommer für 115 Millionen Euro Ablöse von den Nerazzurri an die Stamford Bridge zurückgekehrt. Die Blues hatten den Belgier einst als 18-Jährigen für 15 Millionen Euro vom RSC Anderlecht verpflichtet und drei Jahre später für 35 Millionen Euro an den FC Everton verkauft. Über Manchester United landete der Angreifer 2019 bei Inter Mailand. In der vergangenen Saison gewann er mit den Nerazzurri die Meisterschaft.

Weiterlesen nach dem Video

"Ich habe in den letzten 10 Jahren hart gearbeitet, um diese Chance zu bekommen"

Dass er seine Rückkehr nach London bedauert, dementiert der 28-Jährige.  "Ich habe immer gesagt, dass ich hierherkommen und erfolgreich sein möchte, deshalb habe ich einen Fünfjahresvertrag unterschrieben." Und weiter: "Ich habe in den letzten 10 Jahren hart gearbeitet, um diese Chance zu bekommen, und ich bin wirklich glücklich, hier zu sein."

Verwendete Quellen: thesun.co.uk
WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG