Chelsea :Rückt Barça-Wechsel näher? Andreas Christensen unterschreibt bei Messis Bruder

andreas christensen 2021 2
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Der FC Chelsea könnte in der nächsten Saison ohne Innenverteidigung dastehen. Während Antonio Rüdiger mit den Bayern und Real Madrid in Verbindung gebracht wird, ist der andere etatmäßige Spieler im defensiven Zentrum, Andreas Christensen, an einem Deal mit dem FC Barcelona interessiert. Der Vertrag des Nationalspielers läuft im Sommer bei den Blues aus, sodass er ab diesem Januar mit anderen Vereinen in Kontakt treten darf.

Seit Ende Dezember arbeitet Christensen mit der Agentur KIN zusammen. Das Unternehmen wird unter anderem von Rodrigo Messi, dem großen Bruder von Leo Messi, vertreten. Der Argentinier pflegt gute Beziehungen zum FC Barcelona. Christensens Kooperation mit KIN könnte also als Hinweis für seinen Wechsel zu den Katalanen gedeutet werden.

Hintergrund

Der FC Chelsea hat in der Vergangenheit wiederholt das Gespräch mit dem Eigengewächs gesucht, die Vertragsparteien kamen jedoch auf keinen grünen Zweig, weshalb die Verhandlungen kurz vor Weihnachten auf Eis gelegt wurden. Nun können die Bosse nur hoffen, dass Christensen die sportliche Perspektive in London attraktiver findet als beim krisengebeutelten FC Barcelona.

Video zum Thema