Premier League

Antonio Rüdiger zum Abschied vom FC Chelsea: "Bin hier ein Mann geworden"

getty antonio rudiger 220516
Foto: / Getty Images

"Es gab eine Chance, aber Sanktionen waren nicht das Problem", stellte der Innenverteidiger nach dem verlorenen FA-Cup-Finale gegen Liverpool klar und wahrte gleichzeitig Diskretion in Bezug auf die Gespräche mit seinem Noch-Arbeitgeber. "Ich möchte nicht zu tief ins Detail gehen."

Die Themse wird Rüdiger definitiv mit einem weinenden Auge verlassen. "Ich bin hier ein Mann geworden, meine Kinder wurden hier geboren. London und speziell Chelsea werden immer etwas Besonderes für mich sein." 2017 wechselte der Deutsche von der AS Roma in die Premier League.

Chelsea

Im letzten Jahr profitierte der 29-Jährige von der Amtsübernahme Thomas Tuchels, unter dem er fortan gesetzt war. Rüdiger errang mit den Blues insgesamt fünf Titel, drei davon allein im vorherigen Jahr. Das Highlight stellte gewiss der Gewinn der Champions League dar.

In dieser Spielzeit unterlag Chelsea in beiden nationalen Pokalwettbewerben im Endspiel gegen den FC Liverpool. "Deshalb bin ich noch frustrierter, weil ich ein anderes Ende haben wollte", gab Rüdiger abschließend zu.