Chelsea :Saul Niguez: Pep Guardiola ermöglichte Chelseas Last-Minute-Transfer

saul niguez
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Werbung

Nach Informationen des Daily Star wollte Atletico Madrid seinen Spieler Saul Niguez benutzen, um Bernardo Silva am letzten Tag der Transferperiode von Manchester City zu kaufen.

Der spanische Meister bot eine Ablösesumme und Niguez im Tausch gegen den Portugiesen. Citys Coach Pep Guardiola war allerdings gegen den Deal und bestand lieber auf 40 Millionen Ablöse für Silva.

Hintergrund

Manchesters Absage war ein Segen für den FC Chelsea. Die Blues schlugen in letzter Sekunde zu und liehen Niguez für ein Jahr aus. Im kommenden Sommer besitzen die Londoner dann eine Kaufoption über 35 Millionen Euro.

saul niguez 2019 06 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Für Niguez bedeutet der Wechsel zu Chelsea das erste Abenteuer im Ausland. Der 25-Jährige, an dem auch die Bayern zwischendurch starkes Interesse signalisiert hatten, wurde in Madrid bei Real und Atletico ausgebildet.

2012 stieg er in den Profikader auf und spielte, mit Ausnahme eines Intermezzos bei Rayo Vallecano, neun Jahre lange für die Rojiblancos. Bei den Blues warten mit Cesar Azpilicueta, Marco Alonso und Kepa Arrizabalaga drei Landsmänner auf Niguez, die ihm den Einstieg erleichtern werden.

Video zum Thema