Er will mehr Kreativität :Chelsea sucht einen Nachfolger für Eden Hazard, sagt Frank Lampard

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Chelsea steht im Achtelfinale der Champions League. Ein 2:1-Sieg über Lille reichte den Blues.

Den Führungstreffer erzielte Tammy Abraham, der 22-jährige Shooting-Star markierte bereits 13 Treffer in dieser Saison.

Neben dem Eigengewächs stehen Cheftrainer Frank Lampard in Callum Hudson-Odoi, Christian Pulisic, Willian, Olivier Giroud, Michy Batshuayi und Mason Mount sowie Pedro Rodriguez viele weitere Hochkaräter in der Offensive zur Verfügung.

Trotz des Überangebots in der Offensive will Chelsea nach dem vorzeitigen Ende der Transfersperre im Januar nachlegen.

"Es wird Gespräche darüber geben, wo wir uns stärken können", kündigte der Trainer nach dem Sieg gegen Lille an.

Lampard weiter:  "Es ist ziemlich klar, dass wir im Sommer Eden Hazard verloren haben, der in den letzten Saisons einen großen Anteil an Ergebnissen hatte und sehr kreativ war. Wir brauchen mehr Konkurrenzkampf in diesen kreativen Bereichen."

Anzeige

Eden Hazard war im vergangenen Sommer für bis zu 150 Millionen Euro Ablöse zu Real Madrid gewechselt.  Der Belgier hatte für Chelsea in sieben Jahren 110 Tore erzielt.

Viele sagten Chelsea ohne Eden Hazard - auch aufgrund der Transfersperre - eine schwierige Saison voraus.

Chelsea ist derzeit allerdings Vierter in der Premier League und belegte in seiner Champions League-Gruppe hinter Valencia den zweiten Platz.

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Antonio Conte gewinnt vor Gericht gegen Chelsea

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige