Chelsea :Thomas Tuchel "ein bisschen traurig" über Wechsel von Lionel Messi

lionel messi 20
Foto: Mitchell Gunn / Dreamstime.com
Werbung

An Thomas Tuchel ist offensichtlich ein kleiner Fußballromantiker verlorengegangen. "Ich bin ein bisschen traurig, dass er seine Karriere nicht bei Barça beendet", kommentiert der Trainer des FC Chelsea den Abgang von Lionel Messi bei Canal+.

Paris Saint-Germain bestätigte am Dienstagabend die Messi-Verpflichtung. Der Superstar unterschrieb an der Seine einen Vertrag bis 2023 mit der Option auf eine weitere Spielzeit. Zudem winkt ein kolportiertes Nettojahresgehalt von unglaublichen 35 Millionen Euro. Damit fanden über zwei Messi-Dekaden in Barcelona ihr Ende.

Hintergrund

Sehr zum Bedauern von Tuchel. "Messi und Barcelona waren eins", so der Chelsea-Trainer, der von 2018 bis 2020 zwei Jahre selbst in PSG-Diensten stand. Die Pariser wollen nun mit Messi Angriff auf den lang ersehnten Titel in der Champions League nehmen, und damit Tuchel und sein Chelsea vom Thron stoßen. "Messi tut jeder Mannschaft auf der ganzen Welt gut", stellt Tuchel klar.

Video zum Thema