Thomas Tuchel erklärt Teenager-Aufstellung im Ligapokal

24.12.2021 um 11:36 Uhr
von Redaktion
Redaktionsaccount
Das Team von Fussballeuropa.com berichtet seit über zehn Jahren tagtäglich über den internationalen Fußball.
thomas tuchel
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com
VIDEO ZUM THEMA

In der Startelf des FC Chelsea, in der normalerweise Superstars wie Romelu Lukaku, Timo Werner, Kai Havertz oder Hakim Ziyech auflaufen, standen am Mittwochabend Teenager wie Jude Soonsup-Bell (17), Harvey James Vale (18) oder Xavier Simons (18) auf dem Rasen.

Dennoch siegte die junge Mannschaft im Viertelfinale des Ligapokals beim Londoner Rivalen FC Brentford mit 2:0. Warum Thomas Tuchel das Risiko mit vielen jungen Spielern einging, begründete er mit der Belastungssteuerung für seine Profis.

"Wir müssen unsere Spieler schützen und deshalb haben wir die Akademie ins Spiel gebracht", sagte der deutsche Chefcoach am Rande der Partie. Vor dem Spiel gegen Brentford hatte Tuchel 12 Akademiespieler in zwei Trainingseinheiten der ersten Mannschaft berufen.

Gegen Brentford standen drei Teenager in der Startelf und feierten ihr Profi-Debüt, drei weitere saßen auf der Ersatzbank. Man habe die "Gesundheit priorisiert", so Tuchel. "Wir wollten bei einigen Spielern einfach kein Risiko eingehen."

WERBUNG
Auch interessant
WERBUNG
WERBUNG