Chelsea

Thomas Tuchel lobt: "Kai Havertz hat wie ein Tier gearbeitet"

05.04.2022 um 11:36 Uhr
getty kai havertz 22040552
Foto: / Getty Images
Video zum Thema

"Ich hatte das Gefühl, dass er unser stärkster Spieler war", sagte der CFC-Übungsleiter nach dem 1:4 an der heimischen Stamford Bridge. "Ich denke, er hat wie ein Tier gearbeitet und war sehr gefährlich. Ich bin mit seiner Leistung sehr zufrieden."

Kai Havertz stand gegen Brentford in der Startelf und wurde nominell als Mittelstürmer aufgeboten. Während sein Nationalmannschaftskollege Timo Werner im Laufe der Partie ausgewechselt wurde und Romelu Lukaku als Stoßstürmer kam, durfte der ehemalige Leverkusener durchspielen.

Champions League: Chelsea muss gegen Real ran

Chelsea hat sich nach der Niederlage wohl endgültig aus dem Titelrennen der Premier League verabschiedet – Tabellenführer Manchester City ist bereits 14 Punkte enteilt. Der Tabellendritte muss am Mittwoch in der Champions League ran. Real Madrid wartet als Gegner.

Chelsea

Thomas Tuchel wirft seine Pläne für die Vorbereitung auf das Duell mit dem Rekordmeister Spaniens nach der Niederlage gegen Brentford nicht über den Haufen. "Wir brauchen jetzt keine besonderen Dinge. Wir müssen uns auf die Dinge verlassen, die wir das ganze Jahr über aufgebaut haben", so der ehemalige Dortmunder. "Ich glaube nicht, dass wir jetzt verrückte Sachen machen müssen."

Kai Havertz: Hintergrund

Anzeige