Chelsea :Thomas Tuchel: Seine ersten Worte als Chelsea-Coach

imago thomas tuchel 2021 011
Foto: PA Images / imago images
Werbung

Thomas Tuchel hat knapp einen Monat nach seiner Entlassung bei PSG einen neuen Job. Der Ex-Dortmunder unterschreibt beim FC Chelsea bis 2022. Mit Option auf Vertragsverlängerung um ein Jahr.

Tuchel, der PSG im vergangenen Sommer bis ins Champions-League-Finale geführt hatte, freut sich auf die neue Aufgabe und drückt seine Wertschätzung für Vorgänger Frank Lampard aus, der nach nur zwei Siegen aus den vergangenen acht Ligaspielen entlassen worden war.

Hintergrund

"Ich möchte dem FC Chelsea für sein Vertrauen in mich und meine Mitarbeiter danken. Wir alle haben den größten Respekt vor der Arbeit von Lampard. Gleichzeitig kann ich es kaum erwarten, meine neue Mannschaft kennenzulernen und in der aufregendsten Liga zu spielen. Ich bin dankbar, Teil der Chelsea-Familie zu sein", erklärte der 47-Jährige.

Chelsea belegt derzeit nur den 10. Tabellenplatz der Premier League. Der Auftrag ist klar: Tuchel soll die Londoner in die Champions League führen. Dafür müssen sechs Punkte Rückstand aufgeholt werden.

Bei der Aufholjagd kann Tuchel auf bekannte Kräfte setzen. Der Ex-Trainer Mainz 05, Borussia Dortmund und Paris Saint Germain kennt und schätzt Thiago Silva aus PSG-Zeiten, zudem hörte Christian Pulisic beim BVB auf Tuchels Kommando.

Bereits am Mittwochabend (19 Uhr) geht es um die ersten Punkte unter Tuchel. Dann gastieren die Wolverhampton Wanderers an der Stamford Bridge.

Video zum Thema