Chelsea :Thomas Tuchel spricht bei Antonio Rüdiger von "Verzögerungen"

antonio rudiger 2021 14
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com
Werbung

Antonio Rüdiger ist beim FC Chelsea einer der Erfolgsgaranten. Dennoch sorgt der deutsche Nationalspieler für eine gedrückte Stimmung in Cobham. Grund hierfür ist sein in rund einem halben Jahr auslaufender Vertrag, den Rüdiger noch immer nicht verlängert hat.

"Die Situation ist so, wie sie ist. Wir wollen, dass er bleibt, das ist ganz klar - und das weiß er auch", sagte Chelsea-Trainer Thomas Tuchel während einer Presserunde. "Aber manchmal gibt es in solchen Situationen eine gewisse Verzögerung und offensichtlich gibt es eine Verzögerung bei diesen Gesprächen und seiner Entscheidung."

Hintergrund

Rüdiger hat sich in den letzten Wochen mehrfach zu seiner Vertragssituation geäußert und immer wieder betont, sich nicht unter Druck setzen zu lassen. Der 28-Jährige weiß um seine hervorragende Form und prüft derzeit die ihm vorliegenden Möglichkeiten. Rüdiger weiß sehr wohl, dass es sich beim nächsten um seinen letzten hochdotierten Vertrag im Profifußball handeln wird.

Viele Klubs interessieren sich für Antonio Rüdiger

Vor dem Jahreswechsel wird sich mit Blick auf eine mögliche Vertragsverlängerung sehr wahrscheinlich nicht viel bewegen, was bei Chelsea wiederum für schweißnasse Hände sorgt. Dann darf Rüdiger mit anderen Vereinen sprechen, ohne die Blues darüber in Kenntnis zu setzen.

Interessenten gibt es reichlich: Neben dem FC Bayern sollen sich mit Real Madrid, Inter Mailand sowie Paris Saint-Germain weitere Schwergewichte für Rüdigers Unterschrift interessieren. "Ich konzentriere mich jetzt erst einmal auf das, was unmittelbar ansteht. Das bin ich dem Verein, dem Trainer und der Mannschaft schuldig", sagte Rüdiger der Welt. Chelsea sei nach wie vor "Ansprechpartner Nummer 1".

Video zum Thema