BVB und Inter mit Interesse :Chelsea-Verbleib? Olivier Giroud wird deutlich

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Olivier Girouds Vertrag beim FC Chelsea läuft noch bis zum Saisonende, seine Zeit an der Stamford Bridge wird aber wohl bereits im Januar enden.

"Es wird schwierig, bei Chelsea zu bleiben. Ich werde ein Gespräch mit dem Trainer führen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich etwas ändert, weil ich nicht genug Spielzeit bekomme", kündigte Olivier Giroud gegenüber LE DAUPHINE LIBERE an.

Der Weltmeister war Anfang 2018 von Arsenal zu Chelsea gewechselt und spielte unter Antonio Conte schnell die erste Geige.

Doch unter Frank Lampard ist der Mittelstürmer nur noch das fünfte Rad am Wagen, Youngster Tammy Abraham hat ihm den Rang abgelaufen.

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps empfahl Olivier Giroud bereits einen Vereinswechsel in der Winter-Transferperiode.

Und tatsächlich: Giroud will weg. "Im Moment bin ich ein Chelsea-Spieler. Ich habe noch ein paar Spiele vor mir, bis sich das Transferfenster öffnet. Danach setzen wir uns an einen Tisch."

Anzeige

Olympique Lyon soll Interesse an dem Routinier zeigen. Eine Rückkehr in die Ligue 1, wo Olivier Giroud bereits erfolgreich für HSC Montpellier stürmte, sei eine "Option".

Der französische Nationalstürmer wurde zuletzt allerdings auch mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Auch Inter Mailand soll sich mit dem 33-Jährigen beschäftigen.

» Kreativspieler gefunden: Lampard hofft auf Isco-Zusage

» Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige