Anzeige

Manchester United :Chicharito erhebt Vorwürfe gegen Ex-United-Trainer David Moyes

javier hernandez 7
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United hat mit der Anstellung von David Moyes einen großen Fehler begangen. So lautet die Conclusio von Chicharito, der eineinhalb Jahre unter dem Schotten bei den Red Devils trainierte und spielte.

"Es war ein Fehler, und es verfolgt sie heute immer noch. Nicht wegen ihm, er war kein schlechter Trainer. Sie dachten aber, sie würden in ihm den Nachfolger für Sir Alex Ferguson gefunden haben, aber so einfach ging das nicht, es war unmöglich", erklärte Chicharito im Gespräch mit Rio Ferdinand.

Nicht einmal Pep Guardiola, Jose Mourinho oder Jürgen Klopp seien auf dem Niveau von Ferguson. Sie seien aber immerhin auf dem Weg dorthin, es schaffen zu können, schlussfolgert Chicharito, der klarstellt, dass er keine persönlichen Probleme mit Moyes hatte.

Die Zeit unter Moyes habe jedoch einige Karrierewege verändert, die nach Einschätzung des Mexikaners einen anderen Verlauf hätten nehmen können: "Rafael, ich selbst, Danny Welbeck und eine Menge anderer Spieler mussten erst wechseln, um mehr zu spielen."

Chicharito ließ sich im Sommer 2014 für eine Saison zu Real Madrid verleihen, ehe Bayer Leverkusen zuschlug.

Nach weiteren Stationen bei West Ham United, das Moyes seit Dezember trainiert, und dem FC Sevilla, ging es für ihn im Januar dieses Jahres zu LA Galaxy.

Dort kommt der 32-Jährige aufgrund der Corona-Pandemie aber erst auf zwei Einsätze, die er jedoch als Kapitän bestritt.

Folge uns auf Google News!