China lockt den Brasilianer :Transfer-Wahnsinn! 71-Mio-Angebot für Chelsea-Star Oscar

oscar chelsea 2016 3
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Werbung

Bisher ist der brasilianische Nationalstürmer Hulk (29) der teuerste Transfer, den ein chinesischer Verein je tätigte. 56 Millionen Euro Ablöse zahlte Shanghai SIPG an Zenit St. Petersburg.

Weitere Blockbuster-Deals: Aleix Teixeira für 50 Millionen Euro von Schachtar Donezk zu JS Suning, Jackson Martinez für 42 Millionen Euro von Atletico Madrid zu CZ Evergrande.

Für den brasilianischen Nationalspieler Ramires legte JS Suning zudem 28 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch des FC Chelsea.

Nun winkt Chelsea erneut eine Millioneneinnahme aus dem Reich der Mitte. Nach Informationen des Telegraph lockt Shanghai SIPG Ramires' ehemaligen Mannschaftskollegen Oscar.

Umgerechnet 71 Millionen Euro soll der Verein aus der chinesischen Metropole den Blues bereits geboten haben.

Hintergrund


Beim FC Chelsea ist Oscar (25, Vertrag bis 2019) unter Neu-Coach Antonio Conte (46) kein Stammspieler, seitdem der Italiener sein System auf ein 3-4-3 umgestellt hat.

Sollten Chelsea und Oscar dem Wahnsinnsangebot aus der Chinese Super League zustimmen, würde der Südamerikaner auf einen alten Bekannten treffen: Andre Villas-Boas.

Der ehemalige Chelsea-Coach steht seit Sommer als Chefcoach in Shanghai unter Vertrag.