Inter Mailand :China statt Italien: Joao Miranda wechselt

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Joao Miranda heuert von Inter Mailand in der Chinese Super League an.

Die Nerazzurri haben den Abschied des 34-Jährigen offiziell verkündet. Demnach werde er sich Jiangsu Suning anschließen.

Der Klub belegt aktuell den sechsten Platz in der Chinese Super League und wird dort auf seinen Landsmann Alex Teixeira treffen.

Miranda wechselte im Sommer 2015 zunächst leihweise, später fest von Atletico Madrid zu Inter Mailand.

Dort etablierte er sich erst als Stammspieler, absolvierte in der abgelaufenen Saison aber nur noch 14 Partien in der Serie A. Insgesamt absolvierte der vor wenigen Wochen frischgebackene Copa-America-Sieger 121 Pflichtspiele für die Norditaliener.

Nach dem Wechsel seines ehemaligen Mitspielers Diego Godin von Atlético Madrid und der Rückkehr von Leihspieler Alessandro Bastoni wäre Miranda nur noch Innenverteidiger Nummer fünf bei Inter gewesen.

» Antonio Conte: Das sagt er vor dem BVB-Showdown

» Nach Verletzung: Inter holt keinen Ersatz für Alexis Sanchez

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige