Chinese Super League :Abschied perfekt! Mega-Verdiener Carlos Tevez verlässt China

gerard pique carlos tevez barcelona juventus turin
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Werbung

In den vergangenen Wochen hielten sich Spekulationen um ein Comeback des Superstars bei Boca hartnäckig, nun hat der argentinische Traditionsverein die Verpflichtung des verlorenen Sohnes bekanntgegeben.

Tevez spielte bereits zwischen 2001 und 2005 sowie von 2015 bis Ende 2016 für die Boca Juniors. Anfang 2017 verabschiedete er sich nach China, um einen Maga-Vertrag zu unterschreiben.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge kassierte der Gaucho in Shanghai ein Jahresgehalt von 38 Millionen Euro, mehr als Cristiano Ronaldo, Neymar und Lionel Messi.

Doch die hohen Erwartungen konnte der "Apache" nicht im Ansatz erfüllen. Er erzielte in Asien nur vier Tore und wurde wegen Übergewicht und Lustlosigkeit aus der Mannschaft geworfen.

Hintergrund


Carlos Tevez stürmte in Europa für West Ham United, Manchester City und Manchester United. Letztmals war er in der Champions League für Juventus Turin am Ball.

Die Bianconeri verließ der Angreifer nach dem verlorenen Champions-League-Endspiel gegen Barcelona im Sommer 2015.