Inter Mailand :Christian Eriksen lässt Frust raus - Tausch-Deal mit Bayern war geplant

christian eriksen 2020 7000
Foto: Nicolo Campo / Shutterstock.com

Mit hohen Erwartungen war Christian Eriksen in der Winter-Transferperiode von Tottenham zu Inter Mailand gewechselt. Bisher wartet der Däne aber noch auf seinen Durchbruch.

Statt in der Startelf findet sich der begnadete Mittelfeldregisseur auch in der neuen Spielzeit überwiegend auf der Bank wieder. Eine Situation, die dem 28-Jährigen gar nicht schmeckt.

"Ich will nicht die ganze Saison auf der Bank sitzen. Ich hoffe, dass das nicht die Absicht des Klubs oder des Trainers ist. Es wird eine eng getaktete Saison mit vielen Spielen, da erwarte ich zu spielen", betonte der ehemalige Ajax-Kicker.

christian eriksen 2020 10002
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Eriksen weiter: "Ich hatte nach meiner Ankunft bei Inter einen guten Start, aber jetzt erlebe ich eine neue Situation." Nach der Corona-Pause, so gibt der Mittelfeldspieler zu, sei er nicht konstant gewesen: "Ich hatte Hochs und Tiefs."

Inter plante Tausch-Deal mit dem FC Bayern

Der FC Bayern sollte Eriksen offenbar von seinem Reservistendasein erlösen. Inter Mailand soll einen Tausch mit Jerome Boateng (32) angedacht haben.

Hintergrund


Boateng und der Däne waren SPORT BILD zufolge bereit für einen Trikottausch, doch der deutsche Rekordmeister verzichtete. Die Gründe: Sportvorstand Hasan Salihamidzic wollte unbedingt Marc Roca (23) von Espanyol Barcelona verpflichten.

Außerdem wollte Erfolgscoach Hansi Flick nicht auf den erfahren Abwehrakteur verzichten. Unter dem Ex-Nationalelf-Assistenzcoach blühte Jerome Boateng in den vergangenen Monaten auf, ist wieder ein Leistungsträger.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!