Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com

64-Mio-Mann :Christian Pulisic erklärt seinen Chelsea-Wechsel

  • Fabian Biastoch Sonntag, 06.01.2019

Christian Pulisic wird Borussia Dortmund im Sommer komplett verlassen. Nun erklärt er, warum er den Schritt zum FC Chelsea gewagt hat.

Werbung

"Als ich aufgewachsen bin, habe ich mit meinem Vater die Spiele der Premier League im Fernsehen verfolgt", erinnerte sich der 20-Jährige am Rande des Trainingslagers des BVB in Marbella.

"Dass das mit Chelsea geklappt hat, macht mich sehr stolz. Ich glaube, dass die Art und Weise wie sie Fußball spielen sehr gut zu mir passt."

Die Spielweise von Chefcoach Maurizio Sarri gefällt dem Dortmunder sehr.

"Ich habe immer geschätzt, wie sie Fußball gespielt haben, und es ist sehr schön, wie sie jetzt mit ihrem neuen Trainer spielen", so Pulisic.

Dass er in dieser Saison einen schwereren Stand hat als noch in den Vorjahren, hat den Transfer nicht behindert.

"Ich hatte einige Verletzungssorgen zu Beginn der Saison, die neuen Spieler waren zeitgleich enorm stark", erklärte Christian Pulisic weiter.

"Aber zu Chelsea wäre ich so oder so gegangen, da es schon lange mein Traum war."

Da ihn Sportdirektor Michael Zorc im Winter nicht abgeben wollte, kauften die Blues den US-Amerikaner zwar für 64 Millionen Euro, verliehen ihn aber direkt wieder an Borussia Dortmund.

Dort will er am liebsten mit einem Titel gehen. "Ich hoffe, dass wir hier noch ein wirklich besonderes Jahr haben werden. Wir hatten eine tolle Vorrunde und sind noch in allen Wettbewerben vertreten. Wir müssen so weitermachen, damit es zu einem guten Ende kommt", sagte der 20-Jährige.

Werbung

Chelsea

Weitere Themen