Chelsea :Christian Pulisic: Große Enttäuschung über Reservistenrolle

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Diese Situation scheint für Christian Pulisic zum Dauerzustand zu werden. Beim 2:0 gegen Brighton & Hove Albion saß der Sommerneuzugang des FC Chelsea zum dritten Mal in Folge über die gesamte Spieldauer auf der Ersatzbank.

Dass ihn dieser Umstand nicht glücklich macht, ist logisch. "Natürlich ist das sehr frustrierend", erklärt der 21-Jährige gegenüber NBC.

Nicht aufgeben wollend schiebt er hinterher: "Aber ich werde weiter hart arbeiten und mein Bestes geben, weil ich spielen will."

Pulisic wolle so viele Spielminuten wie möglich absolvieren. Derzeit sei es schwierig für ihn, "aber ich muss weiter lernen".

Bei Trainer Frank Lampard, der auf junge Talente setzt, genießen andere Spieler Priorität. Pulisic absolvierte bisher sechs Pflichtspiele, in zwei davon wurde er 90 Minuten eingesetzt.

"Ich muss mich da rauskämpfen. Ich will Teil dieses Teams sein und meinen Teil zum Erfolg beitragen", sagt der Flügelstürmer.

Anzeige

Fixe 64 Millionen Euro Ablöse zahlten die Blues im vorigen Winter an Borussia Dortmund, wohin Pulisic noch über die Rückrunde hinweg verliehen wurde.

Der Schritt von Dortmund nach London sei für ihn "eine große Umstellung" gewesen. An Chelsea band er sich langfristig bis 2024.

» Verletzt! Christian Pulisic muss US-Boys absagen

» Willian bestätigt: Barça wollte mich nach der WM 2018

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige