Lazio Rom :Ciro Immobile im Visier der Polizei

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Ciro Immobile ist in das Visier der spanischen Polizei geraten. Dabei soll es um illegale Wetten gehen.

Wie die AS berichtet, taucht der Name des 29-Jährigen in einem Gespräch zwischen dem Italiener Mattia Mariotti und Carlos Aranda auf.

Letztgenannter ist der Hauptverdächtige im spanischen Wettskandal um den Erstligisten Real Valladolid.

Zusammen mit dem früheren Profi Raul Bravo, der unter anderem für Real Madrid spielte, sitzt er schon in Untersuchungshaft.

Ciro Immobile soll Stammgast in einem Wettlokal Mariottis sein und von dem Besitzer, der als Vertrauter Arandas gilt, selbst auch als besonderer Kunde herausgestellt worden sein.

In Spanien soll die Partie zwischen Valladolid und dem FC Valencia (0:2) manipuliert worden sein.

Anzeige

Aranda und Bravo sollen Wetten auf abgesprochene Ergebnisse platziert haben.

Die Gewinne seien anschließend aufgeteilt worden. Auch der ehemalige Valladolid-Kapitän Borja Fernandez steht unter Verdacht.

Besonders prekär ist der Ausgang des Spiels. Denn es ging noch um sehr viel. Valencia sicherte sich mit dem Sieg – die Tore fielen nach unglaublichen Abwehrfehlern – die Teilnahme an der Champions League.

Der FC Girona, eigentlich Absteiger aus der Primera Division, hat bereits ein Untersuchungsverfahren gegen Valladolid beantragt. Bei einem Schuldspruch droht dem Verein der Zwangsabstieg.

» Nach Traumeinstand: Patrick Cutrone will weiter treffen

» Mario Balotelli fliegt Minuten nach seiner Einwechselung vom Platz

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige