Manchester City :City-Besitzer wollen noch mehr Klubs kaufen


Manchester Citys Mutter- Gesellschaft, die City Football Group, will mindestens einen weiteren Verein kaufen.

  • Fabian BiastochDienstag, 05.03.2019
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Zu Beginn des Jahres hat die City Football Group erst in China zugeschlagen. Bald wollen sie auch in  andere asiatische Märkte vordringen.

Noch sei Geduld gefragt, sagte Ferran Soriano, Vorstandschef der Gruppe bei einem Termin in Manchester.

"Aber wir schauen uns seit rund zwei Jahren den Markt in Indien ganz genau an."

Bis zum Ende des Jahres werde es wohl zu einer Investition dort kommen. Laut ESPN könnte es sich dabei um den Jamshedpur FC handeln.

Soriano war bereits bei einem Spiel zu Gast und der Verein habe sich schon bei europäischen Topvereinen um Partnerschaften umgehört.

Und Soriano weiter: "Ich kann nicht in die Zukunft blicken, aber wir denken an zwei bis drei weitere Vereine. Vielleicht werden es auch mehr? Ich weiß es nicht."

Video zum Thema

Bei den Investitionen gehe es vor allem darum, eine Region oder eine Stadt zu unterstützen. So auch geschehen in China, wo die City Football Group einen Drittligisten kaufte.

Daneben besitzt sie Manchester City, New York City FC, Melbourne City, Yokohama F Marinos, Club Atletico Torque in Uruguay und den FC Girona.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige