Champions League :CL-Kader: BVB trickst mit Jadon Sancho

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

In den Sozialen Medien hatte Borussia Dortmund seinen Kader für die Gruppenphase der Champions League nicht veröffentlicht. Das hätte wohl auch nur für große Verwirrung und Spekulationen gesorgt.

Denn Überflieger Jadon Sancho ist vom BVB auf die B-Liste verschoben worden. Auf dieser dürfen Klubs unbegrenzt Spieler eintragen.

Die Liste darf auch während der Gruppenphase verändert werden, muss laut UEFA-Reglement am Tag vor des betreffenden Spiels bis spätestens 24 Uhr eintreffen.

Durch den Sancho-Kniff macht dieser einen Platz in der A-Liste frei. Ansonsten hätte Trainer Lucien Favre auf einen der 25 dort gemeldeten Profis verzichten müssen.

In der B-Liste dürfen Vereine unbegrenzt Spieler eintragen, sofern sie nach dem 1. Januar 1998 geboren sind und zwischen ihrem 15. Lebensjahr und  der Registrierung für die B-Liste für denselben Klub spielberechtigt waren.

Diese Kriterien erfüllt Sancho. Er wurde erst 2000 geboren und spielt seit 2017 in Dortmund.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige