Inter Mailand :Conte verrät: So kam es zum Debüt von Christian Eriksen

antonio conte 2020
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

App laden!

Lade unsere App

Inter Mailand zog am Mittwochabend nach dem 2:1 über den AC Florenz ins Halbfinale der Coppa Italia ein.

Antonio Candreva und Nicolo Barella bereiteten den Weg für die Runde der letzten Vier. Und Christian Eriksen kam überraschenderweise zu seinem Debüt.

In Spielminute 66 brachte Antonio Conte seinen neuesten Spieler für Alexis Sanchez. "Wir hatten nicht vor, Eriksen so schnell einzusetzen, da er erst gestern mit dem Training bei uns begonnen hat", erklärte Conte nach dem Spiel bei RAI SPORT.

Matias Vecino und Nicolo Barella seien allerdings die einzigen Alternativen auf dem Feld gewesen, die etatmäßig im Mittelfeld einsetzbar sind. Conte freut sich in jedem Fall auf die weitere Zusammenarbeit mit Eriksen.

Den für 20 Millionen Euro von Tottenham Hotspur geholten Spielmacher bezeichnete Conte als Spieler mit Charakter, der das Qualitätsniveau des Kaders erhöhe.

Anzeige

Überdies hoffe der Mailänder Übungsleiter darauf, wieder mehr Optionen für das Mittelfeld zurückzubekommen.

Das Trio um Marcelo Brozovic, Roberto Gagliardini und Kwadwo Asamoah fehlt den Nerazzurri verletzungsbedingt.