Anzeige

Copa del Rey :Messi und Tello liefern große Show

cristian tello messi
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Anzeige

Anders als noch am vergangenen Sonntag, als Barcelona bei Levante nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen war, fanden die Katalanen am Mittwochabend die Lösung, um die Abwehr der Hausherren zu knacken: Und die hieß: Pass Messi, Tor Tello.

Doch zunächst lief es noch nicht rund. Nachdem Levante die erste Möglichkeit der Partie vergeben hatte (2.), machte Pedro mit einem Pfostenschuss auf sich aufmerksam (5.). Doch die Führung gelang wie am Sonntag der Heimmannschaft.

Erneut zeigte Barça seine Schwäche nach Standards. Nach einem Freistoß erzielte El Zhar die Führung (31.), nachdem Carles Puyol unglücklich ausgehen hatte. Bis zur Pause fanden die Katalanen keine Mittel, aber im zweiten Durchgang drehte Barça auf.

Vor allem wusste Leo Messi zu gefallen. Der vierfache Weltfußballer, der sein 400. Spiel für die Blaugrana absolvierte, glänzte dieses Mal nicht als Torschütze, sondern als Mann für den tödlichen Pass.

Gleich viermal bediente "La Pulga" Cristian Tello auf der linken Seite. Und viermal klingelte es im Kasten von Pokalkeeper Javi Jimenez.

Zunächst konnte Jimenez noch gegen Tello klären, doch seine Vordermänner beförderten den Abpraller ins eigene Netzer. Ein kurioses Eigentor, bei dem Vyntra Juanfran anschoss (54.).

Den nächsten Messi-Pass verwandelte Tello ohne Unterstützung der Hintermannschaft zur Führung (60.). Der Passgeber scheiterte in der Folge mit zwei eigenen guten Möglichkeiten.

An diesem Abend war Messis Rolle nicht die des Torschützen, sondern die des Vorbereiters. Erneut spielte er einen Zuckerpass auf Linksaußen Tello und dieser bedankte sich mit dem 3:1 (81.).

Doch damit nicht genug. Fünf Minuten später startete Tello auf links durch, Messi spielte erneut einen zentimetergenauen Pass und der Flügelstürmer markierte mit seinem dritten Treffer des Tages den 4:1-Endstand.

Folge uns auf Google News!