FC Bayern :Corentin Tolisso steht beim FC Bayern erneut zur Debatte

corentin tolisso 2019
Foto: daykung / Shutterstock.com

In seiner ersten Saison hatte Corentin Tolisso noch regelmäßig in der Startelf gestanden. Das liegt aber schon drei Jahre zurück. Nach einem Kreuzbandriss fiel er in der zweiten Saisonhälfte 2019/20 mit einer Bänderverletzung im linken Außenknöchel ebenfalls wochenlang aus.

In der laufenden Saison bot ihn Hansi Flick lediglich siebenmal in der Startformation auf. Angesichts der Fülle an Spielen ein bedingt überzeugender Wert. Laut SPORT BILD spielt Tolisso beim FC Bayern auf Bewährung. Es sei offen, ob der Franzose über diese Saison hinaus für den Rekordmeister spielt.

Tolissos Vertrag läuft Ende Juni 2022 aus. In der Branche heißt es ein Jahr vor Vertragsende: verlängern oder verkaufen. Der 26-Jährige müsse die Münchner Verantwortlichen zunächst überzeugen, um ein Angebot für eine dauerhafte Zusammenarbeit vorgelegt zu bekommen.

Hintergrund


Im Oktober erzielte Tolisso das Bayern-Tor des Monats, als er beim 4:0 gegen Atletico via wuchtigem Distanzschuss zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung traf. Womöglich wird dieser Treffer auf lange Sicht der letzte für die Bayern gewesen sein.

In den letzten Monaten ist es häufiger zu Spekulationen gekommen. Manchester United wurde mitunter als potenzieller Tolisso-Käufer gehandelt. Die Premier League soll im Wechselfall die Wunschliga des amtierenden Fußball-Weltmeisters sein.