Anzeige

Paris Saint-Germain :Corona-Faulenzen in Brasilien? Nicht mit Neymar

neymar 2019 08 013
Foto: BW Press / Shutterstock.com
Anzeige

Wie lange sich Neymar während der Corona-Pandemie noch in seiner Heimat Brasilien aufhalten wird, ist ungewiss. Die Saison in Frankreich ist inzwischen abgebrochen worden, Paris Saint-Germain würde folglich nur noch in der Champions League Spiele absolvieren.

"Ich war die ganze Zeit bei meiner Familie", erzählt Neymar während einer Fragerunde auf Instagram. Schleifen lassen hat es der 28-Jährige in den vergangenen Wochen schon mal nicht, wie er klarstellt.

"Ich habe fast jeden Tag trainiert. Ich versuche, in Form zu bleiben, obwohl es schwierig ist. Aber es gibt noch wichtige Dinge zu tun, also trainiere ich weiter", gewährt Neymar einen kleinen Einblick in seinen Tagesablauf.

neymar 2020 01 002
Foto: MDI / Shutterstock.com

Er verdeutlicht außerdem, im selben Rhythmus und der gleichen Intensität wie in Paris zu trainieren: "Ich arbeite hart. Das Training ist schwieriger mit viel mehr Übungen, um so das fehlende Spiel zu kompensieren."

Zudem vermisse er den wöchentlichen Wettbewerb, so Neymar, der aber wohl noch lange Zeit auf das nächste Pflichtspiel warten muss.

Der aktuelle Plan sieht vor, dass die Champions League erst nach Beendigung aller heimischen Ligen angehängt wird – also voraussichtlich nicht vor Ende Juli fortgesetzt wird.

Folge uns auf Google News!