Tottenham :Corona-Krise: Dele Alli sorgt mal wieder für Ärger

dele alli 2019 01
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Das dürfte mächtig Ärger für Dele Alli geben. Der Superstar der Spurs ignorierte den Rat der Regierung, in den eigenen vier Wänden zu bleiben, um der Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu wirken.

Dele Alli ließ es am Wochenende gleich zweimal krachen. Mit seiner Freundin Ruby Mae soll er bis 3:30 Uhr in einem exklusiven Nacht-Club gefeiert haben.

Doch damit nicht genug. Gemeinsam mit seinem Nationalmannschaftskollegen Kyle Walker von Manchester City soll er am folgenden Tag eine ausschweifende Party-Nacht gefeiert haben.

dele alli 2018
Foto: CosminIftode / Shutterstock.com

Ebenfalls im Nachtleben aktiv waren der Tageszeitung THE SUN zufolge: Riyad Mahrez (Manchester City) sowie James Maddison und Ben Chilwell von Leicester City.

Hintergrund


Dele Alli hatte während der Corona-Krise bereits für einen Skandal  gesorgt. Alli hatte ein Video vom Londoner Flughafen gepostet, mit der Beschreibung "Corona was, bitte hört es mit Ton an".

Darin zu sehen: Alli mit Mundschutz. Der Tottenham-Profi zoomt auf einen asiatisch-stämmigen Mann heran und zeigt dann eine Flasche Handdesinfektionsmittel. "Dieses Virus muss schneller sein, um mich zu kriegen", schreibt er dazu.

dele alli 2019
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Es kam zu einem Sturm der Entrüstung. Alli löschte das Video und entschuldigte sich. "Es war nicht lustig", so der 23-Jährige: "Ich habe mich selbst und den Club enttäuscht."

"Darüber sollte man keine Scherze machen. Ich schicke meine ganze Liebe, meine Gedanken und Gebete an alle in China."

Das Coronavirus breitet sich weltweit immer weiter aus. Mehr als 380.000 Menschen sind bereits infiziert. 16.599 kostete das Virus das Leben.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!