Spielbetrieb pausiert bis April :Corona-Pause bis April: Diese 3 Szenarien gibt es jetzt für die Serie A

juventus turin team 2020 01 003
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Die Spiele der Serie A und Serie B sollten in den kommenden Wochen wegen des Coronavirus ohne Zuschauer  ausgetragen werden.

Doch statt Geisterspielen pausieren die italienischen Ligen nun komplett. Diese Entscheidung verkündete das Nationale Olympische Komitee (CONI) am Montagabend.

In Italien sind über 9.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, es gibt bereits über 460 Todesopfer.

Wie es mit der Serie A weitergeht, ist offen. La Repubblica bringt drei Szenarien ins Gespräch.

zlatan ibrahimovic 2020 3
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

1. Verschiebung der Europameisterschaft

Sollte sich das Coronavirus in anderen Teilen Europas so rasant ausbreiten wie in Italien, könnte die EM verschoben werden, berichtet die Tageszeitung.

Die Europameisterschaft ist für die Zeit vom 12. Juni bis zum 12. Juli terminiert. Bei einer weiteren Ausbreitung könnte das Turnier auf den Herbst oder sogar ins nächste Jahr verlegt werden.

Die fehlenden zwölf Spieltage der Serie A würden in diesem Fall nach dem 3. April im normalen Rhythmus nachgeholt werden.

romelu lukaku 2020 12
Foto: Marco Canoniero / Shutterstock.com

2. EM findet wie geplant statt - Strafferer Spielplan

Möglichkeit zwei: Die EM findet im Juni/Juli statt. Die fehlenden Serie-A-Spieltage würden nach dem 3. April ausgetragen, allerdings dann alle zwei oder drei Tage stattfinden.

Die restlichen Partien der Coppa Italia würden in diesem Fall  auf Anfang Juni oder in die Zeit nach der EM im August verschoben werden.

cristiano ronaldo 2020 01 003
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

3. Die Saison ist bereits beendet

Im schlimmsten Fall könnte die Serie A bereits nach 26 Spieltagen beendet sein. Der italienische Fußballverband FIGC würde in diesem Fall darauf verzichten, in der Saison 2019/2020 einen Meister zu küren.

Nur die Champions-League- und Europa-League-Plätze würden vergeben werden. Absteiger aus der Serie A würde es nicht geben.

Die zwei Erstplatzierten der Serie B wären als Aufsteiger für die Saison 2020/2021 qualifiziert und die Serie A würde für ein Jahr auf 22 Vereine aufgestockt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!