Paris Saint-Germain :Coronakrise: Neymar verliert mehrere Millionen

neymar 2020 01 059
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Rechtlich ist das Stufenmodell, das für die französischen Klubs vorgesehen ist, nicht bindend, äußerte sich Philipp Piat, Präsident der Spielergewerkschaft UNFP. Demzufolge sollen Topverdiener ab 100.000 Euro pro Monat auf die Hälfte ihres Gehalts verzichten.

Der L'EQUIPE zufolge will Paris Saint-Germain das vereinbarte Reglement durchsetzen, so dass die PSG-Akteure bis zur Auszahlung der Fernsehgelder auf die Hälfte ihres Gehalts verzichten müssen.

Dem Bericht nach würde Neymar im Zuge dessen umgerechnet rund drei Millionen Euro im Monat weniger erhalten. Kylian Mbappe stünde weiterhin rund 900.000 Euro zur Verfügung.

Hintergrund


Spieler wie Edinson Cavani, Marquinhos, Thiago Silva, Marco Verratti, Angel Di Maria und Keylor Navas sollen nach der Kürzung noch gut 450.000 Euro pro Monat erhalten.

Was erschwerend hinzukommt: Während andere Klubs vereinbart haben, die ausstehenden Summen zurückzuzahlen, spielt dies in den PSG-Planungen keine Rolle.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!