Anzeige

Gespräche mit Barça laufen :Coutinho soll Newcastles erster Coup werden, doch auch Arsenal hat große Pläne

coutinho fc bayern
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Der Verkauf  von Newcastle United steht THE SUN zufolge bevor. Wie die Tageszeitung berichtet, habe die Premier League die Übernahme des Traditionsvereins durch ein Saudi-Konsortium bewilligt.

Damit ist der Weg frei. Mike Ashley darf die Magpies an die Saudis für über 330 Millionen Euro verkaufen. Die Pläne sind groß. Newcastle soll zum Meisterschaftsanwärter werden.

Coutinho: Erster Star-Einkauf von Newcastle?

Philippe Coutinho ist offenbar als erster Transfer-Coup eingeplant. Laut MUNDO DEPORTIVO hat Newcastle bereits Gespräche mit Barça wegen Coutinho geführt.

coutinho 2019 03 12
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Angeleitet werden soll der brasilianische Nationalspieler bei den Magpies zukünftig nicht vom derzeitigen Trainer Steve Bruce, sondern einem Spitzencoach.

Die Kandidaten der Magpies: Mauricio Pochettino, der nach seiner Entlassung bei Tottenham im vergangenen Winter wieder arbeiten will, und Ex-Newcastle-Teammanager Rafael Benitez.

Mikel Arteta träumt von Philippe Coutinho

Doch Coutinho steht nicht nur in Newcastle hoch im Kurs. Der Ex-Liverpooler, der Anfang 2018 für bis zu 160 Millionen Euro zum FC Barcelona wechselte, hat auch das Interesse des FC Arsenal geweckt.

coutinho 3
Foto: photofriday / Shutterstock.com

Der spanischen ABC zufolge träumt Cheftrainer Mikel Arteta von einer Zusammenarbeit mit dem Brasilianer, dessen Leihvertrag mit Bayern München am 30. Juni 2020 endet.

Arteta plane Coutinho als Fixpunkt für die neue Spielzeit ein, so die Tageszeitung. Coutinhos Berater Kia Joorabchian sollen Artetas Pläne mit dem Mittelfeldstar mitgeteilt worden sein.

Chelsea buhlt ebenfalls um Philippe Coutinho

Der dritte englische Klub, der sich ernsthaft mit der Personalie Philippe Coutinho beschäftigt, ist der FC Chelsea. Die Blues wollen mit dem 27-Jährigen die Kreativität in der Offensivabteilung steigern.

Coach Frank Lampard hatte bereits im Winter angekündigt, dass man in dieser Hinsicht nach dem Verkauf von Eden Hazard an Real Madrid frisches Personal brauche.

Mit Hakim Ziyech, der im Sommer für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam kommt, ist ein erster Schritt gemacht. Coutinho soll der zweite Streich werden.

Folge uns auf Google News!