Juventus Turin :"Cristiano, der Prächtige": Ronaldo von italienischer Presse gefeiert

cristiano ronaldo 2020 10000
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Juventus Turin bleibt in der Serie A ungeschlagen. Dank Cristiano Ronaldo. Der fünffache Weltfußballer machte mit einem Doppelpack den 2:0-Erfolg gegen Cagliari Calcio klar (38., 42.).

Für CR7 waren es bereits die Saisontore sieben bis acht. Damit klettert der einstmals teuerste Fußballer der Welt (94 Millionen Euro bei seinem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid 2009) auf den 1. Platz der Torschützenliste in Italien. Den ersten Rang teilt er sich mit Zlatan Ibrahimovic.

Die Presse überbot sich mit Lobeshymnen für Ronaldo. "Cristiano, der Prächtige", titelt TUTTOSPORT aus Turin. IL MESSAGGERO schreibt: "Super Ronaldo bringt Juve wieder nach oben."

cristiano ronaldo 2020 7005
Foto: sbonsi / Shutterstock.com

Der CORRIERE DELLA SERA nennt Cristiano Ronaldo ein "Phänomen, um das herum Juventus wächst." Der Superstar selbst postete auf INSTAGRAM ein Foto von sich und seinen Mannschaftskollegen und schrieb: "Großartige Jungs! Macht so weiter."

Juve-Trainer Andrea Pirlo hatte Cristiano Ronaldo neben Alvaro Morata in einem offensiven 4-4-2 als Doppelspitze aufgeboten. Flankiert wurde das Duo von den beiden Flügelflitzern Federico Bernardeschi und Dejan Kulusevski.

Hintergrund


Paulo Dybala erneut nur auf der Bank

Für Paulo Dybala (27) war einmal mehr kein Platz in der Startelf frei. Der argentinische Nationalspieler bleibt einer der großen Verlierer des Trainerwechsels. Dybala wurde in der 69. Spielminute für Morata eingewechselt. Erst einmal durfte er in der Serie A durchspielen, nur zweimal stand er in der Startelf.

Juventus Turin klettert auf Rang zwei

Juve springt nach dem Sieg zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz der Serie A hinter den AC Mailand. Die Rossoneri, die einen Punkt Vorsprung haben, treffen am Sonntagabend (20:45 Uhr) im Topduell auf den SSC Neapel.