Juventus Turin :Cristiano Ronaldo lobt Rivalität mit Messi

Foto: bestino / Shutterstock.com
Anzeige

Cristiano Ronaldo ist in der Endauswahl beim Ballon d'Or - wieder einmal. Der fünffache Weltfußballer glaubt: Diese Konstanz auf allerhöchstem Niveau  ist auch dem Konkurrenzkampf mit Leo Messi zu verdanken.

"Unsere Zeit in Spanien hat es uns ermöglicht, uns gegenseitig zu verbessern. Als ich bei Real Madrid war, fühlte ich diesen Druck. Es war eine gesunde Rivalität", erklärte Cristiano Ronaldo gegenüber FRANCE FOOTBALL.

Vor seiner Real-Zeit (2009 bis 2018) war Cristiano Ronaldo bei Manchester United angestellt, holte dort einen Weltfußballer-Titel. Seit 2018 trägt er das Trikot von Juventus Turin.

Auch mit 34 Jahren ist CR7 einer der besten seines Fachs. Was ist sein Erfolgsgeheimnis?

Cristiano Ronaldo: "Zuallererst braucht man Talent, sonst erreicht man nicht viel. Talent ist aber ohne harte Arbeit nutzlos", stellte der portugiesische Ausnahmekicker klar: "Ohne die harte Arbeit wäre ich nie dort hingekommen, wo ich heute bin."

Cristiano Ronaldos Vertrag im Piemont läuft noch bis 2022. Der Europameister von 2016 hat noch hohe Ziele.

Anzeige

"Mein Ziel ist es, jung zu bleiben, wenn ich älter werde, um wettbewerbsfähig zu bleiben", so der Superstar: " Wie viele Spieler in meinem Alter gibt es sonst, die in einer Mannschaft wie Juventus spielen?"

Auch im Alter von bald 35 Jahren ist Cristiano Ronaldo Leistungsträger beim italienischen Rekordmeister. Seine bisherige Bilanz im Juve-Dress: 33 Tore in 53 Spielen.

» Vieira stellt klar: Nicht Cristiano Ronaldo, sondern die Mannschaft ist bei Juve der Star

» Cristiano Ronaldo ballert sich Frust von der Seele

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige