Juventus Turin :Cristiano Ronaldo provoziert Roma-Kicker – und verliert Partie

Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com
Anzeige

Dass Cristiano Ronaldo das absolute Sieger-Gen in sich trägt, ist längst kein Geheimnis mehr.

Wenig Grund zur Freude hatte der Ausnahmespieler am Sonntagabend; im Auswärtsspiel gegen die AS Rom unterlag Juventus Turin mit 0:2.

Nach rund einer gespielten Stunde ließ sich Ronaldo, der sichtlich genervt über den Spielverlauf war, zu einer unnötigen Aktion hinreißen.

CR7 blickte auf seinen rund 15 Zentimeter kleineren Gegenspieler Alessandro Florenzi herab und soll gesagt haben: "Du bist viel zu klein, um hier rumzulabern."

Zumindest aus sportlicher Sicht war Florenzi im Nachgang größer als Ronaldo.

Die Roma sammelte durch den Heimsieg wichtige Punkte im Rennen um die Europapokalplätze.

Anzeige

Auf Rang sechs (punktgleich mit dem Fünften Milan) stehend beträgt der Vorsprung auf den FC Turin bei noch zwei ausstehenden Spielen zwei Punkte.

Der Rückstand auf den ersten Champions-League-Rang, den aktuell Inter Mailand (63 Punkte) belegt, beträgt nur einen Zähler.

Allerdings kann Inter am Montagabend gegen Schlusslicht Chievo wichtige Punkte einfahren.

Hinter Meister und Tabellenführer Juventus Turin (89) ist der SSC Neapel (76) bereits lange für die Königsklasse qualifiziert. Atalanta Bergamo (65) als aktuellem Dritten winkt die erstmalige Qualifikation.

» Juve stellt klar: Ivan Rakitic ist kein Thema - zumindest im Winter

» Cristiano Ronaldo: Sein Berater ist heiß auf zwei Schweizer Klubs

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige