Estadio Cristiano Ronaldo? :Cristiano Ronaldo: Sporting Lissabon will ihm große Ehre erweisen

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Sporting schaffte Cristiano Ronaldo einst den Sprung zu den Profis. 2003 wechselte er für viel Geld zu Manchester United, wo er die erste große Station seiner Weltkarriere absolvierte.

Nach neun Jahren bei Real Madrid und einem Jahr bei Juventus Turin winkt Cristiano Ronaldo nun eine große Ehre bei seinem Jugendverein.

Wie Präsident Federico Varandas gegenüber TUTTOSPORT bestätigte, gibt es Überlegungen das Sporting-Stadion nach Cristiano Ronaldo zu benennen.

"Das ist eine Idee, die wir nicht ausschließen und auf die wir sehr stolz sind", so Varandas. Aktuell trägt die Spielstätte den Namen  des Vereinsgründers und ehemaligen Präsidenten Jose Alvalade.

José Alfredo Holtreman Roquette hatte den Traditionsverein 1906 gegründet. Er starb 1918 im Alter von nur 33 Jahren an den Folgen der Spanischen Grippe.

» Nach Stadion-Flucht: Cristiano Ronaldo droht keine Strafe

» Manager bestätigt: Juan Cuadrado erhält neuen Vertrag

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige