Erfolg gegen Lazio :Cristiano Ronaldo taucht lange ab, dann schießt er Juve zum Sieg

Anzeige

Die Bianconeri gerieten bei den Römern zwar durch ein Eigentor von Emre Can (57.) in Rückstand, Joao Cancelo konnte allerdings den Ausgleich erzielen (74.)

Dass es für Juve zu drei Punkten reichte, war Cristiano Ronaldo zu verdanken. Der fünffache Weltfußballer markierte in der 88. Spielminute per Elfer den 2:1-Siegtreffer.

Ein etwas schmeichelhafter Sieg, Lazio Rom war bis zum Ausgleich die bessere Mannschaft.

Für Cristiano Ronaldo war es bereits der 21. Scorerpunkt im 21. Serie-A-Spiel für die Alte Dame.

Zuvor hatte man von Cristiano Ronaldo kaum etwas gesehen. Doch im entscheidenden Moment war der portugiesische Ausnahmekicker vom Punkt zur Stelle.

Juventus Turin hat nun 59 Punkte auf dem Konto und bereits elf Zähler Vorsprung auf Verfolger SSC Neapel.

--
Vorschaubild: bestino / Shutterstock.com

» "Wir mussten beide lachen": Gigi Buffon enthüllt Gespräch mit Cristiano Ronaldo

» Gefahr durch Fortnite und Co.: Juve-Boss sieht Superliga als Gegenmittel

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige