Anzeige

Juventus Turin :Cristiano Ronaldo: Gespräch mit Andrea Pirlo - kommt ein Barça-Star als Sturmpartner?

cristiano ronaldo 2020 7017
Foto: sbonsi / Shutterstock.com
Anzeige

Cristiano Ronaldo (35) wurde in den vergangenen Wochen mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Angeblich ist Cristianos Jahresgage (31 Millionen Euro netto) den Bianconeri zu teuer geworden. Berater Jorge Mendes soll angewiesen worden sein, einen neuen Verein zu suchen. Im Zuge dessen wurde CR7 angeblich Paris Saint-Germain und weiteren Vereinen angeboten.

Sogar dem FC Barcelona habe man Cristianos Dienste offeriert. Das dementierte allerdings eine Quelle aus dem Cristiano-Umfeld gegenüber der Sporttageszeitung AS. Präsident Andrea Agnelli hatte nach Achtelfinal-Aus gegen Olympique Lyon erklärt, der fünffache Weltfußballer werde bei Juve bleiben.

Wie die GAZZETTA DELLO SPORT nun berichtet, hat der neue Juventus-Cheftrainer Andrea Pirlo Kontakt zu Cristiano aufgenommen, um sich und seine Ideen vorzustellen.

andrea pirlo 8
Foto: Marcos Mesa Sam Wordley / Shutterstock.com

Pirlo, der überraschend als absoluter Trainer-Novize zum Nachfolger des entlassenen Maurizio Sarri erkoren wurde, soll Cristiano zudem versichert haben, dass man ihn als unverkäuflich erachte.

Cristiano Ronaldo: Luis Suarez oder Antoine Griezmann als neue Sturmpartner?

Damit nicht genug: Cristiano Ronaldo sei auch mitgeteilt worden, dass man einen neuen Stürmer verpflichten werde, mit dem der Portugiese zukünftig zusammenstürmen soll.

Gonzalo Higuain (32, Vertrag bis 2021) soll Juve verlassen. Nachfolgekandidaten: Edin Dzeko (33, AS Rom), Arkadiusz Milik (26, SSC Neapel), Alvaro Morata (27, Atletico Madrid) und Alexandre Lacazette (29, Arsenal).

luis suarez 2018 102
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Neu gehandelt werden zwei Stars des FC Barcelona. Der CORRIERE DELLO SPORT berichtet, Sportdirektor Fabio Paratici könnte nach der erfolgten Trennung von Higuain, der 7,5 Millionen Euro netto pro Jahr verdient, eine Offerte für Suarez einreichen.

Der uruguayische Nationalspieler darf Barcelona im Zuge des geplanten Umbruchs verlassen. Auch Antoine Griezmann wird als Neuzugang bei den Bianconeri gehandelt.

Andrea Pirlo stellt Trainerstab zusammen - kommt Igor Tudor?

Andrea Pirlo arbeitet indes mit Hochdruck an der Zusammenstellung seines Staffs. Laut SKY SPORT ITALIA steht Igor Tudor hoch im Kurs bei der Spielmacherlegende. Eine Offerte liege vor.

andrea pirlo new york city 2
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Tudor verfügt bereits über reichlich Trainer-Erfahrung. Er trainierte Hajduk Split, PAOK, Karabükspor, Galatasaray und Udinese Calcio und steht seit Jahresbeginn wieder in Split unter Vertrag.

Wie Reporter Gianluca Di Marzio berichtet, hat Tudor den Bossen von Hajduk bereits mitgeteilt, dass er das Angebot von Juve und Pirlo annehmen wolle.

Tudor ist ein Name mit Stallgeruch. Er absolvierte zwischen 1998 und 2005 für den Rekordmeister mehr als 150 Spiele.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige