Three Lions :Damenbesuch: Gareth Southgate schmeißt zwei Jungstars raus

imago mason greenwood 20209
Foto: PA Images / imago images

Die englische Auswahl ist mit Erfolg in die Nations League gestartet. Das Team von Gareth Southgate hatte Island auswärts knapp mit 1:0 besiegt. Phil Foden (20, Manchester City) und Mason Greenwood (18, Manchester United) gaben ihre Premiere für die Three Lions. Dem Spiel in Dänemark (Dienstag, 20.45 Uhr) bleibt das Duo allerdings fern.

Inmitten der Corona-Pandemie gelten strenge Regelungen. Das gesamte Team muss in seiner eigenen Bubble leben, Fremdzugang verboten! Foden und Greenwood hielten sich nicht an die Auflagen, ließen sich stattdessen zwei einheimische Damen aufs Hotel kommen – und wurden dafür von Trainer Gareth Southgate suspendiert.

Nadia Sif Lindal Gunnarsdottir (20) und deren Cousine Lara Clausen (19) hatten sich unerlaubterweise in das englische Teamhotel geschlichen. Gunnarsdottir lüftet im Gespräch mit der DAILY MAIL, dass sie schon Tage zuvor online mit Greenwood Kontakt hatte.

Hintergrund


"Es tut mir wirklich leid und ich wollte sie nie in diese Lage bringen. Wir wussten es nicht besser und wir wussten nicht, dass sie unter Quarantäne standen, sonst wären wir nicht zu ihnen gegangen", erklärt Gunnarsdottir.

Auf Foden und Greenwood, die auf ihren Online-Auftritten bereits um Entschuldigung gebeten haben, erwarten mehrere Strafzahlungen. Zum einen droht ein Bußgeld durch die isländischen Behörden, zum anderen könnte der englische Verband den Manchester-Bubis eine Strafe aufbrummen.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!