Paris Saint-Germain :Dani Alves bestätigt PSG-Abschied - Rückkehr zu Barça?

dani alves 2016 7
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Die Wege von Dani Alves und Paris Saint-Germain trennen sich.

Das teilte der 36-Jährige kurz nach dem Einzug der brasilianischen Nationalmannschaft in das Viertelfinale der Copa America mit. Sein Vertrag wäre Ende Juni ausgelaufen.

"Heute schließe ich einen weiteren Kreislauf in meinem Leben, einen Kreislauf des Sieges, des Lernens und der Erfahrungen", teilte Alves auf Instagram mit.

"Es waren zwei Jahre von Belastbarkeit und der ständigen Neuerfindung, um meine Mission zu erfüllen, aber im Leben hat alles einen Anfang, eine Mitte, ein Ende und heute ist die Zeit gekommen, hier den Schlusspunkt zu setzen."

Hintergrund


Dem Vernehmen nach offerierte PSG Alves einen Vertrag über eine weitere Saison, der Verteidiger soll jedoch auf mindestens zwei Jahre Beschäftigung abgezielt haben.

Für die Pariser absolvierte er ab 2017 insgesamt 73 Pflichtspiele.

Welchen Weg Alves einschlagen wird, ist derweil offen. Zum Ausklang der Karriere wäre eine Rückkehr nach Brasilien wohl ebenso möglich wie ein Arrangement in den USA, China oder den Emiraten.

Oder kommt es zu einem Comeback bei Barça? Laut RAC1 hat Dani Alves seinen Ex-Verein über seinen Abschied aus Paris vorab informiert und Rückkehrbereitschaft angedeutet.

Der brasilianische Nationalspieler kickte von 2008 bis 2016 bei den Katalanen und absolvierte 391 Spiele.

Dani Alves könnte im Camp Nou Nelson Semedo ersetzen. Der portugiesischen Rechtsverteidiger soll mit einem Vereinswechsel liebäugeln.