Arsenal :Dani Alves: Wiedervereinigung mit Unai Emery?


Gerücht Dani Alves genießt hohen Bekanntheitsgrad, dementsprechend bemühen sich viele Klubs um den frischgebackenen Copa-America-Sieger. Einer neuesten Meldung zufolge befindet sich der FC Arsenal in der Pole Position.

  • Andre OechsnerSonntag, 21.07.2019
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Anzeige

Die Reihe der Bewerber um Dani Alves ist lang, Konkretes gibt es bisher aber noch nicht zu vermelden. Das könnte sich in Bälde ändern.

Laut SUN schmeißt sich der FC Arsenal an den Brasilianer, sei der Zeitung zufolge sogar in der Pole Position.

Alves würde bei den Gunners auf Unai Emery treffen, unter dem der arrivierte Rechtsverteidiger bereits bei Paris Saint-Germain spielte. Alves hege grundsätzlich den Wunsch, in die Premier League zu wechseln.

Zum Knackpunkt könnte das von Alves angestrebte Wochensalär von rund 220.000 Euro werden.

Der inzwischen 36-Jährige sei zwar bereit, Einbußen in Kauf zu nehmen. Die Forderung ist dennoch happig.

Eine schnelle Entscheidung ist in der Causa Alves allerdings nicht zu erwarten.

Um den Brasilianer rankten sich zuletzt einige Wechselgerüchte, Manchester City und seine beiden Ex-Klubs FC Barcelona und FC Sevilla sollen ebenfalls Interesse signalisieren.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige