Real-Leihgabe :Dani Ceballos äußert sich zu Wechselgerüchten

dani ceballos 2020
Foto: Brais Seara / Shutterstock.com
Anzeige

Der Trainerwechsel auf Mikel Arteta hatte beim FC Arsenal nicht auf jeden der Akteure positive Auswirkungen.

Dani Ceballos wartet nach seiner schweren Muskelverletzung inzwischen seit dem 2. November auf den nächsten Pflichtspieleinsatz.

"Wenn man vor einer Europameisterschaft fünf oder sechs Spiele nicht bestreitet, fängt man an, nervös zu werden", sagt der von Real Madrid geleaste Mittelfeldspieler zur MARCA.

Der 23-Jährige habe dennoch einen kühlen Kopf behalten und nicht über einen vorzeitigen Abgang nachgedacht.

In der schwierigen Phase hatte sich Ceballos an seine zweieinhalbmonatige Zwangspause erinnert und festgestellt, dass der eigene Körper lange nicht bei 100 Prozent war: "Und wenn du weißt, dass Arsenal sich sehr um dich bemüht hatte, dann musst du das Vertrauen zurückzahlen."

So wolle der Spanier der Mannschaft wieder helfen und spricht im Zuge dessen von einer "feigen Entscheidung", hätte er Arsenal vor dem Ende Juni ablaufenden Leihgeschäfts verlassen.

Indes lässt der Nationalspieler keine Zweifel daran aufkommen, seine Zukunft langfristig in Madrid zu sehen.

"Real Madrid ist mein Klub und ich gehöre zu diesem Klub. Ich bin mit der klaren Intention gegangen, in einer Mannschaft zu spielen und mich als Protagonist zu fühlen", so Ceballos mit Blick in die Zukunft.