Ex-Bayern-Supertalent :Dani Olmo hofft auf Champions-League-Duell mit Barça

dani olmo 2020 01 003
Foto: DarioZg / Shutterstock.com

Für RB Leipzig steht nach der Auslosung bereits fest, gegen wen es im Viertelfinale der Champions League geht. Der Teilnehmer aus der Bundesliga bekommt es im Mini-Turnier in Lissabon mit Atletico Madrid zu tun. Dani Olmo hatte sich ein anderes Los gewünscht.

Der 20-Millionen-Winterneuzugang hätte sich gerne mit seinem Ausbildungsklub FC Barcelona gemessen. Angesichts der Auslosung treffen RB und Barça allerdings spätestens im Endspiel aufeinander. "Das wäre eine tolle Sache", sagt Olmo dem KICKER.

Der 21-Jährige urlaubte zunächst in Barcelona und anschließend auf der Baleareninsel Mallorca. "Es war keine einfache Zeit", sagt Olmo über sein erstes Halbjahr in der Bundesliga. Bisher absolvierte er 13 Pflichtspiele für die Leipziger Bullen, erzielte dabei vier Tore und notierte einen Assist.

Am Cottaweg halten sie freilich große Stücke auf den Spanier, der mit der U21 seines Heimatlandes Europameister wurde. "Er hat noch viel im Köcher", sagt in etwa Trainer Julian Nagelsmann, der eine mögliche Messlatte für die nächste Saison durchblicken lässt: "Dani kann 15 Scorerpunkte sammeln, vielleicht sogar ein bisschen mehr."

Hintergrund


Olmo seinerseits möchte schnell an seine Leistungsgrenze und am besten darüber hinaus kommen. Immerhin findet im kommenden Jahr die Europameisterschaft statt, an der er mit der spanischen Auswahl teilnehmen möchte.

"Ich weiß: Wenn ich in Leipzig gut spiele, habe ich auch eine gute Chance, nominiert zu werden", hofft Olmo auf eine Nominierung. In der Nations League treffen die Spanier am 3. September auf Deutschlands Besten-Auswahl. Vielleicht kommt Olmo dann auf seinen zweiten Einsatz für La Furia Roja.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!