Ex-Barça-Juwel :Dani Olmo stand drei Jahre auf Leipzigs Wunschliste

dani olmo 2020 01 005
Foto: DarioZg / Shutterstock.com

Dani Olmo ist bei RB Leipzig angekommen. Der 21-Jährige schwärmte von seinem neuen Verein und sein neuer Verein von ihm.

"Ich bin davon überzeugt, dass der Klub die beste Entscheidung für mich ist", betonte der spanische Nationalspieler, der für 20 Millionen Euro plus Boni von Dinamo Zagreb zu dem Bundesligisten gewechselt ist, bei seiner Vorstellung.

Dani Olmo, der einst beim FC Barcelona in der Jugend spielte, mit 16 aber den Sprung nach Kroatien wagte, sei die Bundesliga "eine große Herausforderung".

Doch bei RB Leipzig sei er an der richtigen Stelle. "Ich habe sehr große Ambitionen, viel Ehrgeiz, aber auch sehr viel Herz gespürt", sagte Olmo über die ersten Gespräche mit Trainer Julian Nagelsmann: "Wie hier mit jungen Spielern gearbeitet wird, passt zu meiner Karriere."

Hintergrund


Für die Sachsen war klar, den U-21-Europameister "verpflichten zu müssen", betonte Sportdirektor Markus Krösche.

"Dani hat im letzten Drittel eine unfassbare Qualität. Er ist in der Lage, den Unterschied auszumachen. Er ist ein erfolgshungriger Spieler und passt extrem zu uns."

Drei Jahre lang hat RB an der Verpflichtung des Talents gearbeitet. Im Sommer wollte Dinamo Zagreb den 21-Jährigen noch nicht abgeben, Anfang des Jahres änderte der Verein aber seine Meinung.

Dann musste alles schnell gehen, denn auch der FC Barcelona wollte den verlorenen Sohn heimholen. Zudem galten Borussia Dortmund und der AC Mailand als interessiert.

Da war es aber schon zu spät. "Ich hatte eine Entscheidung getroffen und bin überzeugt, dass Leipzig der beste Ort für mich ist", betonte der umworbene Olmo, der die EM im Sommer fest im Blick hat. "Ich möchte mich mit meiner Leistung für die EM empfehlen."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!