Dank Mathieu :Barça kontert Real-Kantersieg

jeremy mathieu barcelona 2
Foto: Natursports / Shutterstock.com
Werbung

Der Tabellenführer antwortete mit einem 1:0-Arbeitssieg bei Celta Vigo auf das 9:1-Schützenfest von Real Madrid am Sonntagmittag.

Die Katalanen hatten beim Ex-Klub von Coach Luis Enrique und Mittelfeldakteur Rafinha jedoch große Mühe. Die Hausherren versteckten sich nicht und lieferten dem Favoriten aus Barcelona einen harten Kampf.

Nach einer mäßigen ersten Barça-Halbzeit übernahmen die Gäste im zweiten Durchgang mehr und mehr das Kommando, die wenigen Chancen nutzen Leo Messi, Dani Alves und Co. jedoch nicht.

Ein Standard sorgte letztendlich für die Erlösung. Abwehrakteur Jeremy Mathieu köpfte die Kugel nach einem Freistoß ein (73.).

Dies war bereits der zweite wichtige Kopfballtreffer des Franzosen innerhalb kurzer Zeit, gegen Real Madrid hatte der Routinier ebenfalls getroffen.

Hintergrund


"Ich bin glücklich über meine beiden wichtigen Tore", sagte der Matchwinner nach der Partie. "Celta Vigo war in der ersten Halbzeit besser, wir haben schlecht gespielt. Das war wohl unsere schwächste Halbzeit in dieser Saison. Aber manchmal gewinnt man auch solche Spiele."

Durch den Sieg wahrten die Katalanen (71) ihren Vorsprung auf Real Madrid (67).

Atletico Madrid (62) verbesserte sich unterdessen vom vierten auf den dritten Tabellenplatz. Die Rojiblancos profitierten nach ihrem Pflichtsieg in Cordoba vom Unentschieden Valencias (61) gegen Villarreal.