Chelsea :"Das ist ein großes Plus": Frank Lampard begeistert von Kai Havertz

frank lampard 2020 01 005
Foto: MDI / Shutterstock.com

Ob auf den Außenpositionen oder der Zentrale: Kai Havertz hat nach seinem Wechsel zum FC Chelsea bewiesen, dass er auf nahezu allen Offensiv-Elementen überzeugen kann. Der 100-Millionen-Mann hat Trainer Frank Lampard längst in seinen Bann gezogen.

"Es ist ein großes Plus, wenn jemand dazukommt und sagt, dass er glücklich ist, auf mehreren Positionen zu spielen", sagte Lampard während einer Medienrunde. "Er kann als Nummer 10 oder auf außen spielen, wo er zuvor schon für seinen Klub und in der Nationalmannschaft gespielt hat, bevor er hierher kam."

Und weiter: "Ich weiß, dass er auch als Nummer 8 gespielt hat, deswegen ist es für mich, ihn und die Mannschaft Teil eines Prozesses, die beste Lösung zu finden." Und genau auf dieser Position setzte Lampard Chelseas Sommer-Neuerwerbung im letzten Spiel beim FC Burnley ein. Havertz wusste an der Seite von Mason Mount auch auf der Doppel-Acht zu gefallen.

frank lampard 2020 100
Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com

Toll sei es zu beobachten, wie sich die beiden Offensiven auch eine Reihe weiter hinten zurechtgefunden haben, meinte Lampard, der beim 3:0-Erfolg erstmals in dieser Saison eine 4-3-3-Formation ins Rennen schickte. Der Chelsea-Coach sei "wirklich beeindruckt" von der Bescheidenheit des Duos Havertz/Mount.

Hintergrund


"Das ist es, was ich von den Spielern will, wenn es zwei Achter gibt. Ich möchte, dass sie offensiv mit aufbauen, Assists machen und Tore erzielen. Das haben sie beide getan", so Lampard.

Nach dem Experiment dürfte Chelsea in der Champions League gegen Stade Rennes (Mittwoch, 21 Uhr) wieder im gewohnten 4-2-3-1 auflaufen – und Havertz mal wieder innerhalb der Mannschaft verschieben.