Ex-Liverpool-Weggefährten :"Das ist traurig": Brendan Rodgers bemängelt Umgang mit Coutinho

coutinho fc bayern
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Philippe Coutinho wollte beim FC Bayern München zurück zu alter Klasse finden. Das ist dem brasilianischen Nationalspieler aber nur phasenweise geglückt.

Der Rekordmeister hat seine 120-Mio-Kaufoption für die Barça-Leihgabe verstreichen lassen. Barça hat ebenfalls keine große Verwendung für den Großverdiener, würde ihn weiterhin gerne verkaufen.

Interessenten gibt es einige (Chelsea, Tottenham, Newcastle, Manchester United). Auch Leicester City wird mit dem Südamerikaner in Verbindung gebracht.

brendan rodgers 14
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Beim Überraschungstabellendritten der Premier League hat Brendan Rodgers das Sagen. Der Nordire war einst an Coutinhos Transfer nach Liverpool beteiligt, kennt den Edeltechniker bestens.

"Coutinho hat großes Talent", lobt der Cheftrainer der Foxes seinen Ex-Schützling laut der Fachzeitung SPORT. "Er schüchtert den Gegner mit seiner Qualität ein, wenn er den Ball hat."

Hintergrund


Wie mit Coutinho umgegangen wird, schmerzt den Fußballlehrer. "Es ist traurig zu sehen, dass es Menschen gibt, die versuchen, ihn jetzt zu diskreditieren, weil es ihm in den letzten Monaten nicht sehr gut gegangen ist."

Für Brendan Rodgers gibt es keine Zweifel. Philippe Coutinho ist sportlich und menschlich 1A. "Er ist ein Top-Junge, und ich bin sicher, dass er bei einer Rückkehr in die Premier League zeigen würde, dass er außergewöhnlich ist."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!