Chelsea :Das neuste Juwel für Lampards Rasselbande soll von PSG kommen

Foto: Vitalii Vitleo / Shutterstock.com
Anzeige

Nach dem Abschied von Eden Hazard (29) zu Real Madrid im vergangenen Sommer wurde dem FC Chelsea von vielen Beobachtern eine schwierige Saison vorausgesagt.

Die Qualifikation für die Champions League wäre für die Blues und ihren neuen Cheftrainer Frank Lampard schon ein großer Erfolg, hieß es.

Hintergrund: Aufgrund einer Transfersperre durfte Chelsea im Sommer nicht extern einkaufen. Doch dieses Verbot erwies sich als Glück für viele Jungstars.

Callum Hudson-Odoi, Tammy Abraham, Mason Mount oder Reece James spielten sich in das Team, das derzeit den vierten Tabellenplatz der Premier League belegt.

Und Chelsea hat bereits ein weiteres Supertalent im Blick, das bald eine Rolle in der ersten Mannschaft spielen soll: Kays Ruiz-Atil (17) von Paris Saint-Germain.

Chelsea-Berater Claude Makelele hat Medienberichten zufolge Kontakt zu dem jungen Mittelfeldakteur aufgenommen und ihn von einem Vereinswechsel nach London überzeugt.

Anzeige

Paris würde sein Eigengewächs gerne langfristig an sich binden, Ruiz-Atil lehne eine Vertragsverlängerung über 2021 hinaus allerdings ab.

Ruiz-Atil war vor fünf Jahren aus der Jugendabteilung des FC Barcelona zu PSG gewechselt. Er ist vielseitig einsetzbar, kam in der Youth League schon als Stürmer, im zentralen Mittelfeld und auf links außen zum Einsatz.

Anzeige