FC Barcelona :"Das wäre großartig": Lionel Messi erhält Lockruf aus den USA

lionel messi 2019 06 11
Foto: Romain Biard / Shutterstock.com

Seit in der vergangenen Woche an die Öffentlichkeit gedrungen war, dass Lionel Messi den FC Barcelona verlassen möchte, gibt es keinen Tag, der ohne Spekulationen zur Zukunft des Superstars gestartet wird.

Guillermo Barros Schelotto befeuert die Debatte aus einem noch entfernteren Blickwinkel. Der Trainer von LA Galaxy würde sich begeistert davon zeigen, sollte sich Landsmann Messi in die Major League Soccer verändern.

"Ich war schockiert, als ich von Messis Entscheidung erfuhr, den FC Barcelona zu verlassen. Wir haben alle damit gerechnet, dass er dort in Rente gehen würde. Aber er muss seine Gründe haben, und als argentinischer Landsmann wünsche ich ihm immer das Beste und hoffe, dass er in die MLS kommt. Das wäre großartig", sagte Schelotto während der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Portland Timbers am Mittwoch.

lionel messi 2015 16
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Messi hatte am Sonntag für die nächste Eskalationsstufe gesorgt und war nicht zu den anberaumten Corona-Tests erschienen. Demzufolge konnte der 33-Jährige montags auch nicht am Barça-Trainingsauftakt teilnehmen.

Hintergrund


Seine nächste Station und womöglich letzte Station im Profifußball sieht Messi allerdings nicht in den USA. La Pulga hatte bereits vor Kurzem ein Zweijahresangebot von David Beckhams Inter Miami ausgeschlagen. Manchester City gilt derzeit als Favorit auf den Transfer, für den allerdings noch viele Hürden überwunden werden müssen.

Messi-Berater landet in Barcelona

Im Drama um Messi könnte sich eine Lösung anbahnen. Am Mittwochmorgen landete Lionel Messis Berater und Vater Jorge in Barcelona. Gespräche mit dem Vorstand um Präsident Josep Maria Bartomeu stehen an.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!