Manchester City :Daumendrücken für ManCity: Yaya Toure zittert vor Real Madrid

yaya toure man city 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Acht Jahre spielte Yaya Toure für Manchester City, zuvor war er drei Jahre für den FC Barcelona unterwegs.

Kein Wunder, dass der Ivorer im Achtelfinal-Duell zwischen City und Real Madrid den Briten die Daumen drückt.

Yaya Toure hätte seinen ehemaligen Mannschaftskollegen jedoch einen anderen Gegner gewünscht.

"Ich wollte, dass City Lyon oder einen anderen Verein dieser Kategorie bekommt, aber Real Madrid wird ein hartes Spiel, ein sehr, sehr hartes Spiel", sagte der mehrfache afrikanische Spieler des Jahres gegenüber OMNISPORT.

"Real Madrid könnte uns sofort ausschalten. Sie könnten es wirklich, denn alle erwarten, dass Real Madrid wieder im Viertelfinale oder Halbfinale steht", so Yaya Toure weiter.

Hintergrund


Der Ivorer gesteht: "Ich habe schon ein bisschen Angst." Allerdings hoffe er auf den Vorteil, im Rückspiel im heimischen Etihad Stadium anzutreten.

Yaya Toure hatte Manchester City 2018 verlassen. Er heuerte in Griechenland (Piräus) und China (Qingdao Huanghai) an, allerdings jeweils nur für wenige Monate.

Der 36-Jährige wird derzeit mit einem Wechsel nach Brasilien in Verbindung gebracht. Laut GLOBOESPORTE laufen intensive Gespräche und Verhandlungen mit Botafogo.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!