Anzeige

FC Bayern :Drei England-Klubs wollen David Alaba - das ist Bayerns Schmerzgrenze

david alaba 2
Foto: Herbert Kratky / Shutterstock.com
Anzeige

David Alaba und der FC Bayern. Diese Ehe könnte in diesem Sommer nach elf gemeinsamen Jahren auseinandergehen. Vor allem in der Premier League herrscht großes Interesse am Abwehr-Allrounder.

Gemäß dem DAILY MIRROR sind drei englische Top-Klubs bereits in Lauerstellung. Demnach sind der FC Chelsea, Manchester United und Manchester City bereit, den Österreicher unter Vertrag zu nehmen.

Vor allem bei Manchester City herrscht große Wertschätzung für Alaba. Mit Pep Guardiola (49) steht dort ein alter Weggefährte des 28-Jährigen an der Seitenlinie.

josep guardiola 49
Foto: 360b / Shutterstock.com

Guardiola war es, der Alaba einst erstmals ins zentrale Mittelfeld und in die Innenverteidigung beorderte. Auf letztgenannter Position trumpfte Alaba unter Hansi Flick in dieser Saison auf.

Allerdings: Alaba soll die Premier League nicht als Wunschziel auserkoren haben. Die spanische Primera Division reize den Abwehrakteur mehr.

Bayern München würde den 2021 auslaufenden Vertrag gerne mit seinem Urgestein verlängern, bisher kommen beide Parteien aber nicht zusammen.

Sollte eine Vertragsverlängerung scheitern, steht wohl ein Verkauf an. Laut DAILY MAIL könnte Bayerns Schmerzgrenze bei knapp 35 Millionen Euro liegen. Eine ähnliche Ablöse soll der Rekordmeister für Thiago Alcantara fordern.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!