Zukunft weiter offen :David Alaba: "Für mich hat sich nicht viel verändert"

david alaba 2020 01 002
Foto: MDI / Shutterstock.com

Anschließend an die Final-Qualifikation in der Champions League wurde David Alaba einmal mehr nach seiner Zukunft beim FC Bayern befragt. Der Abwehr-Allrounder gab sich in seiner Antwort jedenfalls reichlich uninformiert.

"Für mich hat sich nicht viel verändert, weil ich mich davon in den letzten Tagen und Wochen abgekapselt habe. Ich konzentriere mich auf meine Aufgaben in Lissabon", sagte Alaba ins SKY-Mikrophon.

Den Spekulationen um seine Person kann der zum Innenverteidiger umgeschulte Wiener nicht viel abgewinnen. Sein Kopf sei zu 100 Prozent beim Sonntag (21 Uhr) gegen Paris Saint-Germain. "Der Fokus liegt voll und ganz auf dem Turnier", sagte Alaba.

Hintergrund


Der TV-Sender SPORT1 hatte in der vorigen Woche vom Durchbruch in den Vertragsgesprächen berichtet und reportiert, dass zwar noch nichts unterschrieben sei, der grundsätzliche Rahmen allerdings beschlossen wurde.

Seit Monaten laufen die Verhandlungen, die zwischenzeitlich sogar auf Eis gelegt wurden. Alabas Vertrag an der Säbener Straße läuft in nicht mal mehr als einem Jahr aus. Sollte er nicht verlängern, stünde ein Verkauf in diesem Sommer bevor.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!